Schweizer Monat
zurWebseite
Der Psychologe Norbert Bischof über die Identität des Menschen, das Leben in Gruppen und die Angst vor Fremden – ein Gespräch in drei Teilen.
Von Florian Rittmeyer, Norbert Bischof, René Bucher

Norbert Bischof, photographiert von Florian Rittmeyer.

Teil 1: ICH

Herr Bischof, Sie beschreiben in Ihren Büchern, was den Menschen vom Affen unterscheidet: eine «permanente Identität». Was ist das?
Eine Fähigkeit, die man Motivmanagement nennen könnte. Sie ist offenbar spezifisch menschlich und entwickelt sich beim Kind erst mit vier Jahren.
Beginnen wir am Anfang. Wie entsteht Identität?
Die einfachste Form der Identität ist das, was wir «diachrone Identität» nennen. Das bedeutet:...
» Mehr
Das Schreckensszenario einer digitalen Wahlbeeinflussung – und was wir dagegen tun können.
Von Jonathan Zittrain

Jonathan Zittrain, photographiert von Martha Stewart.

Am 2. November 2010 sind die amerikanischen Nutzer von Facebook einem ehrgeizigen Social-Engineering-Experiment unterworfen worden: War es möglich, Wahlfaule in den USA mit Hilfe von Social Media dazu zu bekommen, bei den Halbzeitwahlen am selben Tag ihre Stimme abzugeben? Die Antwort lautete: Ja. 
Der Trick, um die Leute in die Wahlkabinen zu lotsen, war denkbar schlicht. Er bestand aus einer Grafik, die einen Link enthielt, mit Hilfe dessen sich Wahllokale ausfindig machen liessen,...
» Mehr
Der Fussballclub Basel steckt im selben Dilemma wie viele Schweizer Unternehmen: er will in der globalen Spitzenliga mitspielen und muss lokale Demut zeigen. Über den Spagat zwischen VIP-Lounge und Muttenzerkurve.
Von Bruno Affentranger, Bernhard Heusler

Bernhard Heusler, photographiert von Giorgio von Arb.

Herr Heusler, ein Bierbrauer hat sich bei mir beklagt, dass er nicht wie seine Geschäftsfreunde von der Wasserquelle wegziehen könne. Die Mobilität seines Geschäftes und damit die Erschliessung neuer Märkte sei stark eingeschränkt. Sind Sie traurig, dass Sie mit Ihrem Unternehmen nicht einfach in eine grosse europäische Stadt und Liga weiterziehen können?
Ein spannendes Gedankenspiel: in einer Stadt, wo Hunger und Freude gross sind. Aber Tatsache ist, wir...
» Mehr

Short Story von Richard Lange
Von Christina Baeriswyl, Richard Lange, Jan Schönherr
Nachdem wir die Bank übernommen und den Wachmann kaltgestellt haben, behalte ich die Kunden im Auge, während Moriarty sich über den Tresen schwingt und die Kassen ausräumt. Keine Ahnung, wieso ausgerechnet mir dieser Job zufiel. Auch nach all der Zeit bin ich nicht gerade der überzeugendste Bösewicht. Meine Pose hab ich vorm Spiegel geprobt, böse Blicke und nervöses Zucken eingeübt, aber ich fürchte noch immer, dass mich einer durchschaut.
Meine...
» Mehr
Wie Terrorismus funktioniert: eine Nacherzählung in drei Akten
Von Sarah Pines, Yuval Noah Harari

Yuval Noah Harari, photographiert von Antonio Olmos.

Prolog
In Paris ist es Februar. Seit den Anschlägen im November sind die Cafés etwas leerer geworden und die Preise für Getränke etwas teurer. Ein Bier in einem der markisenüberdachten Bistros zu trinken ist, zumindest in der Phantasie mancher Touristen, nun exklusive Randerfahrung mit potenzieller Todesgefahr. Auch die Metros sind leerer. Viele Einwohner der Stadt nehmen aus Angst vor neuen Angriffen nun das Auto, darum bildet sich vor allem an der Peripherie...
» Mehr
Die Schweiz ist Spitze, dies zumindest lässt sich verschiedenen internationalen Wirtschaftsrankings entnehmen. Nur: Kein kleines Unternehmen überlebt das erste Jahr, wenn es seine Ressourcen nicht aufs Arbeiten, sondern aufs Ausfüllen von Datenblättern und Steuerunterlagen richten muss.
Von Simon Geissbühler
Eine wahre Geschichte, wie sie sich jedes Jahr hundertfach in der Schweiz zuträgt: Ein fleissiger, talentierter junger Handwerker, nennen wir ihn Sascha A., hat sich selbständig gemacht und ein kleines Unternehmen  gegründet. Er stellt einen Mitarbeitenden ein, denn die Auftragsbücher füllen sich gut. Doch Sascha hat die Rechnung ohne den Staat gemacht. Den Verwaltungsaufwand kann Sascha ohne externe Hilfe schlicht nicht bewältigen. Die Kosten, welche die... » Mehr
© 2011 Copyright by Schweizer Monat.  |  Design by JANUAR Designbureau  |  Programming by ibrows.ch