Die amerikanische Immobilienkrise. Dann die globale Finanz- und Wirtschaftskrise. Und nun die Staatsschuldenkrise. Viele Menschen argwöhnen, dass die Mechanismen der Wirtschaft grundlegend fehljustiert seien.
Sie kreiden heutige Missstände den Wirtschaftswissenschaften ebenso an wie der Bankenlobby. Hatte die Linke also doch recht? War der ganze «neoliberale» Forderungskanon von Privatisierung bis Deregulierung ein grosser Irrtum? Ist der Menschheit die Steuerung des...